Die Klostergebäude

KlostergebäudeNach der Säkularisation und der Auflösung des Klosters im Jahr 1806 wurden große Teile der Anlage abgerissen und zerstört. So steht von den ehemaligen Klostergebäuden heute nur noch ein Teil des Kreuzganges mit dem darüber liegenden Zellentrakt, der im 17. Jh. errichtet wurde. Man erreicht ihn durch eine Tür unterhalb der Orgelbühne.

KlostertorAuch in diesem Teil des Klosters finden sich zahlreiche Kunstwerke aus der Amtszeit von Pfarrer Winkelmann. Sie werden um Ausstellungsstücke aus spätgotischer Zeit ergänzt.

Das alte Brauhaus beherbergt heute Wohn- und Wirtschaftsräume, sowie das Pfarrbüro.