Der Friedhof

Eingang Friedhof Die Marienthaler Kirche ist nach Westen, Norden und Osten von einem Friedhof umgeben. Ein schmeideeisernes Tor öffnet den Weg auf den Friedhof. MORS PORTA VITAE – der Tod ist das Tor zum Leben – steht da in großen Lettern geschrieben, die eine Waagerechte und Senkrechte bilden.

Die Grabsteine auf dem Marienthaler Friedhof sind Zeugnisse dessen, was die Menschen über den Tod hinaus hoffen, und der Weise, wie sie ihrer Hoffnung Ausdruck verleihen. Die Darstellung auf den Grabmälern, die sehr unterschiedliche Werke christlicher Grabmalkunst darstellen, weisen oft auf den Namenspatron oder Beruf des Verstorbenen hin.

GrabsteinJeder dieser Grabsteine ist einzigartig, genau wie der Mensch an den erinnert werden soll. Eine kleine Reihe dieser Steine zeigen wir Ihnen unten in den kleinen Bildern. Wenn Sie die Abbildungen mit dem Cursor überfahren können Sie das Foto vergrößern.

Wenn Sie mehr über den Friedhof und die einzelnen Grabmäler erfahren möchten empfehlen wir Ihnen das Buch: „Der Friedhof an der Klosterkirche Marienthal” von Martin Segers O.Carm. Sie erhalten es in der „Remise – Buch und Kunst“ in Marienthal (Tel.: 02856/3125, tägl. von 14.30 bis 18.00 Uhr geöffnet).

Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein Grabstein