Aktuelles

Neuer Provinzial

Beim außerordentlichen Provinzkapitel am 3. Juni 2017 im Karmelitenkloster Bamberg ist Pater Peter Schröder O.Carm. zum Provinzial der Deutschen Provinz der Karmeliten gewählt worden.

Pater PeterPater Peter wurde im Jahr 1955 in Essen geboren. 1973 trat er in die Niederdeutsche Provinz der Karmeliten ein und absolvierte sein Noviziat in Springiersbach. Nach der zeitlichen Profess 1974 in der Mainzer Karmeliterkirche folgten eine dreijährige Ausbildung zum Krankenpfleger, ein theologisches Fernstudium und ein Pastoraljahr.
1984 wurde Pater Peter in der Wegberger Karmeliterkirche durch den Bischof von Aachen, Klaus Hemmerle, zum Priester geweiht.

Von 1981 bis 1993 gehörte er zum Wegberger Konvent, wo er als Diakon und dann als Priester in Pfarrei, Schule und Kinderdorf tätig war. Sechs Jahre hatte er in dieser Zeit das Amt des Priors inne, drei Jahre gehörte er dem Provinzvorstand der Niederdeutschen Provinz an. Eine zweijährige Ausbildung zum Geistlichen Begleiter erfolgte 1993.

In den Jahren von 1993 bis 2015 lebte Pater Peter hier bei uns im Karmeliterkloster Marienthal. Dort betreute er mit den zwei anderen Brüdern die Kirchengemeinde Marienthal, gab Einzelexerzitien und war zeitweise Prior, Noviziatsbegleiter und Postulatsbegleiter.

Im Jahr 2013 ernannte ihn der Generalprior des Ordens zum 1. Provinzrat der neugegründeten Deutschen Provinz der Karmeliten.

Das Jahr 2015 führte Pater Peter dann vom Niederrhein nach Franken, wo er im Bamberger Karmelitenkloster das Amt des Priors übernahm.

Pater Peter ist als Provinzial für die sieben Niederlassungen der Ordensprovinz in Deutschland verantwortlich, darüber hinaus für die Einrichtungen der Karmeliten in Deutschland, das Gymnasium und Kolleg Theresianum in Bamberg sowie das Exerzitien- und Bildungshaus "Carmel Springiersbach" in der Eifel. Außerdem trägt die Deutsche Provinz die Verantwortung für eine vor 15 Jahren auf Initiative der Generalkurie des Ordens in Rom begonnene Neugründung in Kamerun mit inzwischen vier Niederlassungen.

Unsere Pfarrei gratuliert Pater Peter zu seinem neuen Amt und wünscht ihm dafür alles Gute und Gottes Segen.

Renovierungsarbeiten rund um die Kirche dauern an

Die Klosterkirche wird renoviert

Die Renovierungsarbeiten rund um Kirche, Kloster und Küsterhaus dauern weiter an, denn sie haben sich als weitaus aufwändiger herausgestellt als ursprünglich erwartet. So mussten nicht nur auf dem Dachboden der Kirche zahlreiche große und hunderte Jahre alte Balken neu im Mauerwerk verankert werden. Auch das große Kirchenfenster über dem Eingangsportal muss restauriert werden. Ebenso wurde ein tragender Balken über den alten Klosterzellen aufwändig erneuert. Darüber hinaus sollen in den kommenden Wochen die in die Jahre gekommenen sanitären Anlagen im Wohngebäude des Klosters ausgetauscht und auch die Wände der alten Augustinerklause trocken gelegt werden. Zudem sind in der Kirche nach Abschluss aller größeren Bauarbeiten ein frischer Anstrich unter der Orgelbühne und der Einbau der neuen Innenraumbeleuchtung geplant.

Nachdem das Küsterhaus bereits ein neues Dach bekommen hat und die Außenmauern teilweise neu verfugt worden sind, hat sich der Innenausbau ebenfalls verzögert.

Marienbild hinter der Tapete

Hinter den Tapeten kam ein altes Marienbild von einem Künstler vermutlich aus der Ära von Pfarrer Augustinus Winkelmann zum Vorschein, welches nun in Absprache mit dem Denkmalschutz restauriert wird. Hinzu kommt, dass alle Arbeiten nur von speziell ausgebildeten Fachfirmen vorgenommen werden können. Läuft alles nach Plan, könnten viele Arbeiten Ende des Jahres 2017 abgeschlossen sein.

Auch wenn die Arbeiten länger dauern als gedacht, ist die Pfarrei sehr froh über die vielen Renovierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an den Gebäuden der alten Klosteranlage Marienthal.

Sternsingeraktion 2017

Die Sternsinger werden im Kreuzgang verabschiedet

Am 07. und 08. Januar 2017 waren wieder rund 35 Kinder als Kaspar, Melchior und Baltasar in den Straßen von Marienthal, Brünen, Dämmerwald, Weselerwald und Havelich unterwegs, um den traditionellen Sternsinger-Segen "Christus Mansionem Benedictat – Christus segne dieses Haus" in die Haushalte unserer Pfarrei zu bringen.
Mit dem Lied "Stern über Bethlehem" baten die Heiligen Drei Könige in diesem Jahr um wohltätige Gaben für Kinderhilfsprojekte in Kenia, wo die Menschen besonders unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben.

Bischöfliche Visitation mit Weihbischof Theising

Im Rahmen seiner bischöflichen Visitation am 29. September 2016 besuchte unser Weihbischof Wilfried Theising die Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Marienthal und trug sich dabei am Abend auch in das Gästebuch der Pfarrei und des Klosters ein. Als Geschenk gab es ein Fläschchen Marienthaler Klostertropfen.

Weihbischof Wilfried Theising

Zuvor prüfte der Bischof am Morgen die Bücher der Pfarrei und besuchte im Anschluss  gemeinsam mit Pater Jakobus Antretter und dem neuen evangelischen Pfarrer Klaus-Hermann Heucher die Grundschule in Brünen.  Bischof Wilfried zeigte sich begeistert von der Arbeit der Streitschlichter an der Schule und sagte, dass er so etwas Tolles an einer Schule noch nicht gesehen habe. Beeindruckt war er auch von der Tatsache, dass 12 der 14 Lehrerinnen und Lehrer an der Hermann-Landwehr-Schule Religion unterrichten können. Am Abend wurde gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Gottesdienst in der Klosterkirche gefeiert. Organist Dominik Giesen und der Marienthaler Kirchenchor übernahmen die musikalische Gestaltung. In seiner Predigt bestärkte Bischof Wilfried die Gläubigen darin, Freunde untereinander und Freunde Gottes zu bleiben. Die Visitation endete mit einem gemeinsamen Gespräch mit dem Pfarrgemeinderat und dem Kirchenvorstand. Wie alle Marienthal-Besuche des Bischofs zuvor, war auch dieser Besuch von besonderer Herzlichkeit geprägt.

Impressionen vom Pfarrfest 2016

Unser diesjähriges Pfarrfest begann nach der Vorabendmesse am Samstag Abend wieder mit der gutbesuchten Weinlaube. Dabei waren der Klostergarten und das Wäldchen an der Issel besonders herausgeputzt und mit zahlreichen Scheinwerfern und Kerzen auch in diesem Jahr in ein ganz besonderes Licht getaucht. Ein kurzer und kräftiger Regenschauer tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Zu den Klängen der Live-Musik von Thorsten Lehmann wurde bis nach Mitternacht das Tanzbein geschwungen.

Am Sonntag ging es nach dem Hochamt bei durchwachsenem Wetter mit dem Familientag rund um die Kirche weiter. Als besondere Attraktion für Kinder und Jugendliche präsentierte sich in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr Brünen mit verschiedenen Aktionen auf dem Kirchplatz.

Silbernes Professjubililäum von Pater Klemens August Droste

Silbernes Professjubililäum von Pater Klemens August Droste

Im Rahmen eines Festgottesdienstes am Ostermontag, dem 28.März 2016, feierte Pater Klemens August Droste sein silbernes Professjubiläum. Die Ordensprofess ist das öffentliche Versprechen eines Novizen, nach den Ordensregeln zu leben. Pater Klemens August legte dieses Gelübte am 16. März 1991 in der Klosterkirche Marienthal ab. In seiner Predigt dankte ihm der Provinzial der Deutschen Ordensprovinz der Karmeliter Pater Dieter Lankes dafür, nach diesen Regeln zu leben. Pater Klemens August ist seit Anfang Oktober 2015 im Marienthaler Kloster nicht nur neuer Prior, sondern auch zuständig für die Berufungspastoral. Er hilft damit aktiv bei der Entdeckung der Berufung zu einem Lebensweg als Priester oder im geweihten Leben. Zu den Mitfeiernden gehörte neben seinen Mitbrüdern Pater Lorenz van Rickelen, Pater Matthias Brenken, Frater Severin Tyburski, Pater Jakobus Antretter und Domkapitular em. Richard Schulte Staade auch Pater Martin Segers. Er hatte Pater Klemens August im Rahmen seines Noviziats begleitet und ausgebildet. Musikalisch begleitet wurde der Festgottesdienst vom Marienthaler Kirchenchor. Nach der Messe nutzen viele Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt und zahlreiche Gäste von nah und fern die Gelegenheit, dem Jubilar beim Empfang im Kreuzgang und Klostersaal zu gratulieren.

Amtseinführung der neuen Patres mit Dechant Klaus Honermann am 13. Dezember 2015

Die Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Marienthal lädt am dritten Adventssonntag „Gaudete“, dem 13. Dezember 2015 um 10.00 Uhr sehr herzlich zur feierlichen Amtseinführung von Pater Jakobus Antretter und Pater Klemens August Droste in die Klosterkirche ein.
Das Hochamt wird von Dechant Klaus Honermann aus Schermbeck geleitet. Es singt der Kirchenchor!

Pater Jakobus Antretter

Pater Jakobus Antretter O.C. Pater Klemens August Droste O.C.

Im Anschluss besteht Gelegenheit, mit unseren neuen Seelsorgern im Kreuzgang und Klostersaal ins Gespräch zu kommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Wendelin Schulte                                          Daniel Hartmann                                          (Kirchenvorstand)                                        (Pfarrgemeinderat)   

Großer Empfang zur Verabschiedung von Pater Peter und Pater Matthias

Großer Empfang zur Verabschiedung von Pater Peter und Pater Matthias

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Klosterkirche zur Verabschiedung von Pater Peter Schröder und Pater Matthias Brenken am Sonntag, den 27. September 2015. Viele Pfarrangehörige, Freunde und Weggefährten wollten es sich nicht nehmen lassen, um beiden persönlich „Danke“ und „Auf Wiedersehen“ zu sagen und alles Gute für die neuen Aufgaben in Bamberg und Springiersbach zu wünschen.
Nach dem letzten von Pater Peter Schröder geleiteten Gottesdienst verabschiedete der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Daniel Hartmann die beiden im Rahmen einer kurzen Ansprache. Für die evangelische Nachbarbargemeinde in Brünen dankte Pfarrer Christoph Sommer Pater Matthias und Pater Peter für die stets freundschaftliche Zusammenarbeit im Rahmen der Ökumene und wünschte den beiden alles Gute für die Zukunft.

Im Anschluss gab es als Abschiedsgeschenk von der Pfarrei ein „Freunde-Buch“ mit persönlichen Erinnerungen vieler Pfarrangehöriger sowie ein „Marienthal-Kissen“, ein „Marienthal-Teelicht“ und je zwei gute Flaschen Wein mit kleinen Leckereien. Von der Frauengemeinschaft kfd gab es passend zu den Kissen je eine Kuscheldecke für die beiden.
Bewegend war auch die sehr persönliche Verabschiedung der aktiven und ehemaligen Messdienerinnen und Messdiener von unseren Patres. Viele mussten gleich mehrere Tränen verdrücken. Als Geschenke wurden neben zwei riesigen Tafeln Schokolade mit Glück- und Segenswünschen je ein Einmachglas für beide mit persönlichen Sprüchen und Erinnerungen überreicht.

Danach gab es im Kreuzgang und Innenhof Gelegenheit für alle, die beiden noch einmal kräftig zu drücken. Dank vieler fleißiger Spenderinnen und Spender konnte ein großes Grillbuffet organisiert werden. Besonderer Dank gilt Grillmeister Jörg Holzberg und Tochter Leonie sowie  Barbara Fritzen und Irmgard Steinkamp, die während des Gottesdienstes alles liebevoll hergerichtet hatten.  
So klang die Verabschiedung gestärkt durch frisch gegrillte Leckereien, selbstgemachte  Salate und Brot bei einem Gläschen Wein und Bier am Mittag aus.

Die Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Marienthal sagt Danke schön lieber Pater Peter und lieber Pater Matthias für die tolle Zeit und Gottes Segen für die Zukunft!

Abschied vom Kloster Marienthal

Zum 1. Oktober 2015 gibt es Veränderungen im Konvent des Klosters: Pater Peter Schröder wird Prior des Karmelitenklosters in Bamberg. Pater Matthias Brenken wird Prior im Kloster Springiersbach (Kreis Wittlich, Mosel) und dort in der Pfarreiengemeinschaft Zeller Hamm arbeiten. Beide Patres werden am Sonntag, dem 27. September, im Gottesdienst um 10 Uhr verabschiedet. Anschließend ist ein kleines Fest im Klostersaal geplant, wozu der Pfarrgemeinderat auch einen Imbiss vorbereitet hat: es wird gegrillt!
Die Seelsorge in Marienthal übernehmen ab 1. Oktober Pater Klemens August Droste als Prior und Pater Jakobus Antretter als Pfarrer. Bruder Manfred Grossardt wird im Kloster Marienthal bleiben.

Abschied vom Kloster Marienthal

Pater Matthias (links) und Pater Peter (rechts) mit Weihbischof Wilfried Theising am Tag der Firmung, dem 20. September 2015. Der Bischof dankte am Ende des Firmgottesdienstes den beiden Karmelitern für ihren langjährigen Einsatz in Marienthal.

Firmung 2015

Firmung 2015

25 Jugendliche und zwei Erwachsene aus unserer Pfarrei empfingen am 20. September 2015 durch Weihbischof Wilfried Theising das Sakrament der Firmung. Ausgehend von dem Satz im Sonntagsevangelium "Wer der Erste sein will, soll der Letzte von allen und der Diener aller sein" forderte der Bischof zu einer christlichen Lebenseinstellung auf. Es lohne sich, diesen Weg zu gehen und den Menschen zu dienen, denn dabei könne man selbst ein erfülltes Leben finden. In den Augen Jesu sei jeder Mensch wertvoll, auch der kleinste und geringste. Deshalb setzen sich Christen für die Würde jedes einzelnen Menschen ein. Das sei heute besonders im Hinblick auf die vielen Flüchtlinge gefragt, die als Fremde zu uns kommen.

Stempelstelle Jakobsweg

Pilgermuschel

Im Frühjahr 2015 wurde ein weiterer Teil der historischen Jakobswege für heutige Pilger markiert und eröffnet: der Wegabschnitt von Bielefeld über Münster nach Wesel. In Marienthal sind jetzt zwei Stempelstellen eingerichtet worden, an denen Pilger einen Stempel in ihren Pilgerausweis bekommen können: das Kloster Marienthal und die Remise Buch&Kunst. An beiden Stellen weist eine Jakobsmuschel aus Ton auf das Vorhandensein des Pilgerstempels hin. Der Pilgerweg wurde bis jetzt schon gut angenommen: immer wieder sind Frauen und Männer in Marienthal anzutreffen, die diese Strecke zu Fuß laufen. Regelmäßig wird auch nach einem Stempel für den Pilgerausweis gefragt. Wir freuen uns, dass wir jetzt einen Pilgerstempel anbieten können!

Festschrift "175 Jahre Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Marienthal"

Jubiläums-Broschüre

Die 56-seitige Festschrift zum Jubiläum mit vielen interessanten Informationen rund um die Gemeinde und das Kloster ist in der Buchhandlung "Remise" oder am Schriftenstand in der Klosterkirche zum Preis von 5,00 € erhältlich.

Die Online-Version eines Artikels, der in der NRZ am 11.8.2014 erschien, können Sie hier nachlesen.

Pfarrfest 2014

Pfarrfest 2014

Zum 175 Bestehen der Pfarrgemeinde fand am 16. und 17. August ein Jubiläums-Pfarrfest statt. Eine Bildergalerie finden Sie hier.

Fronleichnam 2014

Fronleichnam 2014

"Das Leben der christlichen Gemeinde" war Thema unserer Fronleichnamsprozession. Aus Anlass des Jubiläums "175 Jahre Pfarrei Marienthal" wurden an den vier Stationen der Prozession die vier Grundfunktionen der christlichen Gemeinde bedacht: Liturgie, Verkündigung, Gemeinschaft und Nächstenliebe. Die Stationen wurden mit kleinen Blumenteppichen liebevoll geschmückt. Hier im Bild: Verkündigung – die frohe Botschaft nimmt ihren Weg in die Welt, vorbereitet von den Kommunionkindern, die dabei des Thema ihrer Erstkommunion "Mit Jesus auf dem Weg" noch einmal aufgriffen.
Gefeiert wird das Jubiläum der Pfarrei auch mit einem Festgottesdienst beim Pfarrfest am 17. August, den Weihbischof Wilfried Theising halten wird.

Erstkommunion 2014

Firmung 2013

Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Kunstausstellung "Spiegelungen" 2014

Im Kreuzgang des Klosters vorhandene Bilder, Figuren, Formen und Themen wurden zum Ausgangspunkt für die Kunstausstellung: sie werden in den Werken der 13 Künstler/innen vom Niederrhein aufgegriffen und wiedergespiegelt. Zur Eröffnung der Ausstellung sprach Bürgermeister Holger Schlierf ein Grußwort. Die Kunsthistorikerin Claudia Bongers führte sachkundig in die Ausstellung ein – diesen Vortrag finden Sie hier.
Öffnungszeiten bis 29. Juni 2014: Samstag, Sonntag, Feiertag 13 - 18 Uhr

Marianna Kalkhof: AuferstehungMarianna Kalkhof: Auferstehung

Foto: Marianna Kalkhof: Auferstehung

Unsere neuen Messdiener

Messdiener 2013

Pfarrfest 2013

Pfarrfest 2013

Viele Fotos vom Pfarrfest 2013 finden Sie in der Bildergalerie.

Besuch aus Kamerun

Besuch aus Kamerun - Pater François Manga

„Ich möchte Ihnen danken für Ihr Gebet und für Ihre Hilfe für Kamerun“, sagte Pater François Manga im Gottesdienst am 3. Advent 2012 in unserer Klosterkirche. Er ist Karmeliter in Kamerun und arbeitet dort in einer armen Landpfarrei im Süden des Landes. Nachdem es in Marienthal bereits viele Hilfsaktionen für die Mission der Karmeliter in Kamerun gab, wurde die Gemeinde jetzt einmal mit Kultur von dort beschenkt: Pater François sang ein Marienlied in der Ewondo-Sprache und trommelte den Rhythmus dazu.

Unsere neuen Messdiener

Messdiener 2010

Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Messdienerfahrt 2012 nach Paris

Messdienerfahrt 2012 nach Paris

Viele Fotos von der Messdienerfahrt finden Sie in der Bildergalerie.

"Christliche Kunst in schwierigen Zeiten"

MONUMENTE Das Magazin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
© R. Rossner

MONUMENTE, das Magazin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, besuchte Marienthal. Artikel online lesen

Pfarrfest 2012

Pfarrfest 2012Am 18. und 19. August fand das diesjährige Pfarrfest bei hochsommerlichen Temperaturen statt. Eine Fotogalerie vom Samstagabend und vom Sonntag finden Sie hier.

Besuch aus Brasilien in Marienthal: Bischof Wilmar Santin

Bischof Wilmar Santin besucht marienthal„Zum ersten Mal bin ich in Marienthal“, sagte Bischof Wilmar Santin aus Brasilien, „es war eine gute Erfahrung, mit den Mitbrüdern zu sprechen.“ Am 19. Juli 2012 besuchte er das Kloster, wo er sich interessiert das Haus und die Kunstwerke anschaute. Bischof Wilmar ist Karmeliter und wurde im März 2011 zum Bischof von Itaituba geweiht. Diese Territorialprälatur liegt im brasilianischen Bundesstaat Pará. Es gibt dort etwa 200.000 Katholiken, aber nur 15 Priester. „Die weiteste Pfarrei ist 560 km vom Bischofssitz entfernt“, berichtete Bischof Wilmar. Er zeigte sich dankbar für die Unterstützung, die seine Prälatur aus Deutschland erfährt.

Der Pfarrgemeinderat besucht den Landtag

Bei einem Besuch des Nordrhein-Westfälischen Landtages in Düsseldorf am 25. Mai 2012 wurde der Marienthal Pfarrgemeinderat auch von Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg empfangen.

Joachim Gauck besucht Marienthal

Joachim Gauck besucht Marienthal

Am 25. Februar 2012 hatten wir hohen Besuch: Joachim Gauck, gerade für das Amt des Bundespräsidenten nominiert, war zu einer Klausurtagung der NRW-CDU in Marienthal eingeladen. Pater Matthias und Bruder Manfred begrüßten den künftigen Bundespräsidenten vor dem Kloster und zeigten ihm die Kirche. „Beginnen wir mit dem lieben Gott“, meinte Gauck auf dem Weg zur Klosterkirche, bevor er sich anschließend zur Tagung der Politiker begab.

Messdienerfahrt 2011 zur Burg Gemen

Messdienerfahrt 2011

Viele Fotos von der Messdienerfahrt finden Sie in der Bildergalerie.

25 Jahre Karmel in Marienthal

Kloster Marienthal

Am Sonntag, dem 8. Mai 2011, fand in der Klosterkirche Marienthal ein Festgottesdienst statt, den Weihbischof Wilfried Theising mit der Gemeinde feierte. Bilder vom Festgottesdienst, der Feierstunde und dem anschließenden Miteinander finden Sie hier. Das Grußwort "25 Jahre Karmel Marienthal" von Daniel Hartmann können Sie hier herunterladen.